home loans
LSG Goldener Grund Selters/Ts.
16.09.2018 Marvin Heuser gewinnt den 34. Gickellauf

Am Sonntag, den 16. September, fand der 34. Gickellauf des TSV Engenhahn statt. Bei den Schüler U12 war Marvin Heuser von der LSG Goldener Grund dabei und zeigte über die 1,2 km lange Strecke eine gute Leistung. Er gewann mit guten Abstand die Gesamtwertung des Schülerlaufes mit einer Zeit von 4:30,0 min.

 
15.09.2018 2 LSG Athletinnen beim Ländervergleichskampf dabei

Jedes Jahr findet im September der Ländervergleichskampf der Jugend U16 zwischen den Verbänden Hessen, Bayern und Baden-Württemberg statt. Für diesen Wettkampf am Stamstag, den 15. September, wurden von der LSG Goldener Grund die Athletinnen Madleen Manneschmidt und Lucia Kerth nominiert. Lucia durfte im Hochsprung an den Start gehen. Sie scheiterte nur knapp an der 1,55 m Marke und zeigte mit übersprungenen 1,50 m eine solide Leistung.

Madleen, die für die 300 m Hürden nominiert wurde, zeigte ein gutes Rennen bis zur 5 Hürden. Dort passte der Abstand zu Hürde garnicht mehr und sie blieb fast stehen. Dabei verlor sie wertvolle Zeit. Mit 48,09 sec konnte sie dennoch eine gute Zeit erzielen.

 
15.09.2018 Jutta Kerth bei den HM Senioren in Rodgau

Am Samstag, den 15. September, fanden im Rahmen des Wettkampfes der LG Rodgau die HM Seniorenmeisterschaften statt. Jutta konnte im Weitsprung mit einer Weite von 3,53 m bei den Seniorinnen W50 auf das Podest springen und kam auf den 3. Platz. Beim Hochsprung zeigte sie bis 1,20 m eine weiße Weste. Aber der nächsten Höhe setzte dann zu sehr der Kopf ein, so dass sie mit der übersprungenen 1,20 m einen 4. Platz belegte. Außerdem erreichte sie mit 17,21 sec über die 100 m den 5. Platz.

 
10.09.2018 Sabine Rumpf wird Weltmeisterin

Bei den Seniorenweltmeisterschaften in Malaga konnte Sabine Rumpf von der LSG ein weiteres erfolgreiches Kapitel in ihrem Sportleben hinzufügen. Das 1. Mal nahm Sabine bei den Senioren WM teil und konnte erfolgreich bei den Seniorinnen W35 im Diskuswurf den Titel mit der Siegweite von 52,25 m holen.

Am Tag zuvor war Dieter Laux von der LSG noch beim Diskuswurf der M55 dabei. Bei einem sehr starken Feld kam Dieter Laux nur in den Vorkampf. Sein 1. Wurf mit 32,31 m war dabei der weiteste Wurf.

 
09.09.2018 Marvin Heuser gewinnt beim Weinbergslauf

Beim 14. Weinbergslauf in Hochheim konnte Marvin Heuser von der LSG erfolgreich teilnehmen. Bei dem 2.400 m langem Schülerlauf gewann er mit einer Laufzeit von 9:23 min.

 
08.09.2018 Schnelle Sprints in Wetzlar

Bei Herbsportfest in Wetzlar waren Hermann Schulz und Lukas Glöckner von der LSG dabei. Hermann wollte nach einer kurzen Trainingsphase nochmal die Zeit unter 11 Sekunden angreifen. Den 2. Vorlauf der Männer konnte Hermann souverän mit 11,18 sec gewinnen. Im Finale konnte er sich dann nochmal steigern. Blieb aber mit 11,13 sec hinter seinen Erwartungen zurück. Er damit 2.

Lukas Glöckner lief ebenfalls die 100 m Sprintdistanz und konnte mit 12,00 sec eine neue Bestzeit aufstellen. In seiner Paradedisziplin überzeugte er dann wieder mit guten Sprüngen und kam mit 1,82 m nahe an seine Bestmarke von Villmar ran.

 
06.09.2018 Dieter Laux unter den TOP 10 in der Welt

Zurzeit finden in Malaga die Seniorenweltmeisterschaft statt. Dabei von der LSG sind Dieter Laux und Sabine Rumpf. Dieter hatte am Donnerstag, den 6. September, seinen Auftritt beim Kugelstoßen der Senioren M55. Dieter steigerte sich von Versuch zu Versuch und schaffte seine beste Weite im 3. Versuch mit 12,12 m. Für den Endkampf und 3 weiteren Stößen fehlten ihm nur 10 cm. Dennoch konnte er mit dem 10. Platz in der Welt zufrieden sein.

Am Samstag startet er dann noch im Diskuswurf. Sabine Rumpf ist dann noch am Montag, den 10 September, im Diskuswurf der Seniorinnen W35 dabei.

 
12. LSG-Bambini-Sportfest in Niederselters

Vergangenen Freitag fand zum 12. Mal das LSG-Bambinisportfest auf dem Sportplatz in Niederselters statt. 65 Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren nahmen an den Wettspielen teil - darunter 35 Mädchen und 30 Jungen. Die meisten Kinder kamen von der LSG. Mit dabei waren außerdem Bambini vom SC Oberlahn, von der LG Brechen, vom RSV Weyer, vom TSV Kirberg und zehn Kinder ohne Vereinsangehörigkeit.

Los ging es - wie gewohnt - mit einem gemeinsamen, spielerischen Aufwärmprogramm mit LSG-Übungsleiterin Brigitte Ohde. Dann wurde ein 30 m Hindernislauf mit jeweils altersgerechten Hindernissen angeboten, werfen mit dem "Heuler" bzw. mit einem Tennisring und Zonenweitsprung. Zum Abschluss ging es für die 12 Siebenjährigen, 22 Sechsjährigen, 12 Fünfjährigen, 14 Vierjährigen und 5 Dreijährigen darum, in 3 Minuten möglichst viele kleine Runden auf dem Rasenplatz zu bewältigen. Dabei bekamen die kleinen Sportlerinnen und Sportler für jede gelaufene Runde einen Strohhalm gefüllt mit Brause ausgehändigt. Alle waren mit viel Spaß dabei, und die Eltern, Geschwister, Großeltern, Tanten und Onkel feuerten die Kleinen eifrig an.

Bei der Siegerehrung gab es für alle Kinder eine Teilnahmeurkunde und eine Medaille. Besonderer Dank für die Durchführung des Bambinisportfestes ging an Jutta Rumpf, die sich erneut um die Organisation dieser Veranstaltung gekümmert hatte. Fünfzehn Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf und eine gute Verpflegung der Kinder und Begleiter.

 
Marvin Heuser unter den TOP 8 im Triathlon

Beim Nachwuchs-Cup des hessischen Triathlon Verband konnte Marvin Heuser einen hervorragenden 8 Platz in der Gesamtwertung erreichten. Dabei wurden insgesamt 3 Duathlon und 4 Triathlon absolviert. Seine beste Einzelplatzierung erreichte er dabei beim Swim and Rund in Darmstadt mit einen 3. Platz.

 
02.09.2018 LSG sehr erfolgreich bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Schüler

Am Sonntag, den 2. September, fand in Bad Camberg die Kreiseinzelmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler statt. Es begann aber zuerst mit den Kreismeisterschaften der Staffel im Jugend und Aktiven Bereich. Die Aktiven der LSG nahmen als Mixed-Staffel Männer und Frauen teil. Es begann Kyra Seyffert. Sie übergab an Hermann Schulz, der wiederum auf Sven Medenbach wechselte. Zum Abschluss führte Martin Böhm die Staffel zum erfolgreichen Sieg. Insgesamt benötigte das Quartett eine Zeit von 44,86 sec Zusätzlich liefen auch die weiblichen Jugend U16 bei der 4x100 m Staffel mit. In der Besetzung Corinna Ladisch, Madleen Manneschmidt, Lucia Kerth und Selina Ohner kam die Staffel auf einen guten 3. Platz mit einer Zeit von 58,54.

Bei der W15 konnten Madleen Manneschmidt und Lucia Kerth mit jeweils 2 Kreismeistertitel glänzen. Den 1. holte Madleen über die 300 m mit neuer Bestzeit von 43,67 sec. Zusätzlich holte sie den Titel über 100 m ebenfalls mit Bestzeit von 13,34 sec. Beim 100 m Sprint wurde Corinna Ladisch mit 14,51 sec gute 5 und Lucia erreichte nach 15,39 sec das Ziel.

Lucia überzeugte dafür beim Hochsprung mit guten 1,48 m und holte damit dort den Kreismeistertitel. Danach erreichte sie noch den Titel im Dreisprung mit einer Weite von 8,75 m. Ebenfalls beim Hochsprung am Start war Corinna. Sie kam aber mit den Windbedingungen nicht zurecht und erreichte nur eine Höhe von 1,32 m. Beim Weitsprung konnte Madleen mit guten 4,86 m einen 2. Platz holen. Corinna landete bei 4,52 m und überzeugte mit dem 5. Platz. Lucia kam dort mit 4,19 m auf den 7. Platz.

Madleen erreichte noch über die 80 m Hürden einen 3. Platz. Blieb aber mit 14,77 sec hinter ihren Erwartungen. Beim Kugelstoßen der W15 überzeugte Selina Ohner mit 6,16 m. Einen 2. Platz holte zum Abschluss Lucia im 800 m Lauf mit einer Zeit von 3:21,71 min.

Bei der Altersklasse W12 konnten Cara Luna Hernandez gleich 2. Kreismeistertitel holen. Sie überzeugte mit 1,41 m im Hochsprung und brachte einen hervorragende Weite von 22,88 m im Speerwurf. Dort kam Anna Schorr mit einer neuen Bestweite von 19,72 m auf den 2. Platz. Ihren Titel holte Anna beim Weitsprung mit überragenden 4,26 m. Dort stellte Cara Luna eine neue Bestweite mit 3,81 m auf. Naima Özdemir hatte Probleme mit ihrem Anlauf. Kam aber am Ende noch auf eine solide Weite von 3,06 m. Sie erreichte im Ballwurf mit 20,50 m einen guten 2. Platz.

Eine neue Bestzeit stellte Naima beim 60 m Hürdenlauf auf. Dort überzeugte sie mit 13,34 sec. Etwas schneller war Cara Luna. Sie erreichte mit 12,50 sec als 5. das Ziel. Zum Abschluss überzeugte Anna Schorr mit 11,31 sec über die 75 m Sprintdistanz und einem guten 2. Platz.

Bei der M12 überzeugte Finn Walli mit 2. Kreismeistertitel. Er gewann zuerst im Speerwurf mit guten 22,08 m und gewann dann noch mit 1 cm Vorsprung beim Weitsprung. Dort stellte er mit 4,23 m eine neue Bestweite auf. Noel Pauly kam dort mit 3,95 m auf einen guten 6. Platz. Ben Müller blieb mit 3,30 m hinter seinen Erwartungen. Dafür überzeugte er mit 12,57 m und Platz 4 über die 60 m Hürden und im Kugelstoßen mit einer Bestweite von 7,02 m. Beim 60 m Hürdenlauf kam Finn noch mit 11,96 sec auf einen guten 3. Platz.

Eine sehr gute Zeit legte Noel Pauly über die 75 m Sprintdistanz hin. Damit holte er auch den Kreismeistertitel. Finn Walli kam nach 11,24 sec im gleichen Lauf ins Ziel. Beim Ballwurf überzeugte Noel noch mit 36,50 m und Ben zeigte eine solide Weite von 32,50 m.

Bei der M11 überzeugte Marvin Heuser mit 2 Kreismeistertitel. Er gewann mit 8,01 sec vor Vereinskamerad Louis Kahles, der nach 8,14 sec das Ziel erreichte. Zusätzlich gab es einen Doppelerfolg über die 800 m. Dort gewann Marvin mit 2:54,90 min vor Louis mit 2:57,29 min.

Einen weiteren Vizetitel erreichte Louis im Hochsprung mit 1,24 m. Trotz Höhengleichheit mit dem Ersten kam er wegen mehreren Fehlversuchen nur auf den 2. Platz. Zusätzlich erreichte Louis mit 3,54 m im Weitsprung einen guten 3. Platz.

Bei den jüngsten der M10 schaffte es Yannis Besser mit 8,89 sec im 50 m Vorlauf sich für den Endlauf zu qualifizieren. Dort erreichte er nicht ganz seine Zeit aus dem Vorlauf und kam dort mit 9,06 sec auf den 7. Platz. Bei der W10 überzeugte Greta Rumpf beim 50 m Sprint. Zuerst qualifizierte sie sich mit 8,50 sec für den Endlauf. Dort steigerte sie sich dann nochmal und gewann souverän mit einer Zeit von 8,41 sec. Lea Martin. Lief mit 9,34 sec als 7. ins Ziel. Zuvor erreichte sie mit 9,07 sec das Finale. Beim 800 m Lauf kam Greta mit 3:14,39 min auf einen guten 3. Platz und Lea erreichte nach 3:23,22 min das Ziel.

Einen weiteren Kreismeistertitel holte Greta im Weitsprung mit einer sehr guten Weite von 3,61 m. Lea überzeugte dort mit 2,85 m. Zum Abschluss erreichte Greta beim Schlagball 20 m und Lea 16 m.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 31