home loans
LSG Goldener Grund Selters/Ts.
17.06.2018 Madleen Manneschmidt gewinnt Titel bei den hessischen Meisterschaften

Am 2. Tag der hessischen Meisterschaften der Jugend U16 in Darmstadt ging es für Madleen Manneschmidt als 1. über die 80 m Hürden um eine gute Zeit. Im 2. Vorlauf konnte Madleen mit 13,87 sec ihr Potenzial nicht ausschöpfen und schaffte es nicht in den Endlauf.

Im Hochsprung der Klasse W15 zeigte Lucia Kerth einen guten Wettkampf. Im 3. Versuch übersprang Lucia eine Höhe von 1,54 m. Da sie einen Fehlversuch mehr brauchte verpasste Lucia ganz knapp das Podest und belegte mit Höhengleichheit einen guten 5. Platz. Zum Schluss der hessischen Meisterschaften gingen beide über die 300 m Hürden an den Start. Mit einer Zeit von 46,84 sec konnte Madleen den Titel der W15 holen und schaffte zusätzlich damit die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Lucia Kerth erreichte nach 55,60 sec das Ziel und kam damit auf den 6. Platz.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
16.06.2018 Madleen Manneschmidt mit Platz 6 bei den HM

An diesem Wochenende finden die hessichen Meisterschaften der Jugend U20 und U16 statt. Am Samstag ging es für Madleen Manneschmidt direkt in 2 Wettkämpfen um gute Leistungen. Der 1. Wettkampf für Madleen war der Weitsprung der Klasse W15. Dort musste eine WEite über 5 Meter gesprungen werden um in den Endkampf zu kommen. Madleen zeigte gute Sprünge, wobei sie leider nie das Brett traff. Der 3. Sprung mit 4,87 m war der weiteste Satz von ihr. Dieser reichte als 11. im Gesamtergebnisse nicht für den Endkampf.

Zum Schluss des 1. Tages ging Madleen das 1. Mal die 300 m Sprintdistanz an. Da sie keine Zeit stehen hatte, wurde sie im langsameren Lauf direkt auf Bahn 1 gesetzt. Nach dem Startschuss zeigte Maldeen eine starken Anfang und ging sehr schnell in Führung. Sie konnte das Tempo gut mit in die Kurve nehmen und ging als 1. auf die Zielgeraden. Dort musste sie dann auf den letzten Metern auf die Zähne beißen. Sie gewann denn Lauf mit einer sehr guten Zeit von 44,26 m. Nach dem 2. Zeitlauf stand Madleen damit auf einen sehr guten 6. Platz.

Morgen folgen dann noch für Madleen die 80 m Hürden und die 300 m Hürden. Zusätzlich ist Lucia Kerth dabei, die auch die 300 m Hürden läuft. Außerdem geht es für Sie um hohe Höhen im Hochsprung.

 
10.06.2018 Sabine Rumpf holt Hessen-Titel nach Niederselters

Bei den hessischen Meisterschaften der Aktive in Fulda konnte Sabine Rumpf erfolgreich den hessischen Meistertitel holen. Direkt mit ihrem 1. Wurf im Diskuswurf der Frauen erzielte Sabine mit 51,33 sec die Siegesweite.

Bei den 110 m Hürden der Männer ging dann noch Martin Böhm auf Titel jagt. Im 2. Vorlauf qualifizierte Martin sich mit einer Zeit von 15,43 sec für den Endlauf. Dort erreichte er mit 15,30 sec als 2. das Ziel.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
09.06.2018 Lauftreff beim 4. Taunus Trail Run erfolgreich

Am Samstag, den 9. Juni, fand in Eisenbach der 4. Taunus Trail Run statt. Vom Lauftreff waren beim Hauptlauf über 11,2 km 6 Läuferinnen und Läufer am Start. Der schnellste LSGler war mit einer Zeit von 56:26 min Sebastian Richter. Er kam im Gesamtfeld als 17. ins Ziel. In seiner Altersklasse der M30 kam er damit auf den 2. Platz. Dicht beisammen kamen Michael Fassauer und Jörg Lennartz in der Altersklasse der M50 ins Ziel. Michael kam mit einer Zeit von 1:02:12,0 h als 8. seiner Altersklasse ins Ziel. Direkt danach folgte auf dem 9. Platz Jörg mit einer Zeit von 1:02:17,0 h.

Bei den Frauen der W 50 war Silke Lennartz erfolgreich. Sie kam als Beste ihrer Alterklasse mit einer Zeit von 1:07:16,0 h ins Ziel. Sieben Sekunden später folgte Uwe Werber, der in der Altersklasse der M55 zugehörig ist. Er belegte mit 1:07:23,0 h den 8. Platz. In der Altersklasse der M45 war dann noch Harald Diehl am Start. Er kam nach 1:07:50, 0 h ins Ziel und kam damit in seiner Altersklasse auf den 11. Platz.

Zusätzlich zum Hauptlauf gab es einen Schüler- und Bambinilauf. Beim 1 km Schülerlauf war Cara Luna Hernandez von der LSG erfolgreich. Sie kam nach 4:05,0 min als 3. des gesamten Feldes ins Ziel und siegte damit in der ihrer Altersklasse der W12. Beim Bambini-Lauf über 500 m war dann noch Carlotta Reichwein erfolgreich. Sie kam als 2. Beste ihrere Altersklasse der WK U10 ins Ziel. Auf dem Papier stand am Ende eine Zeit von 2:32,0 min.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
06.06.2018 Finn Walli gewinnt beim Sprintcup in Frickhofen

Am Mittwoch, den 6. Juni, fand in Frickhofen der 1. Sprintcup der LG Dornburg statt. Von der LSG waren 1 Athletin und 2 Athleten mit dabei. Bei diesem Sprintcup gibt es für jeden 2 Läufe und der Gewinner der Gesamtwertung der jeweiligen Altersklasse ist die schnellste Zeit aus der Summe der beiden Läufen.

Als jüngster von der LSG war Finn Walli mit schnellen Zeiten unterwegs. Im 1. Lauf konnte Finn eine neue persönliche Bestleistung mit 11,02 sec aufstellen und danach war er mit 11,11 sec nur wesentlich langsamer. Mit der Gesamtzeit von 22,13 sec gewann er die Wertung bei der M12.

In der Altersklasse der W15 lief für Lucia Kerth der 1. Lauf nicht so gut. Sie verpassten den Start und verlor dadurch wertvollen Boden. Am Ende blieb die Zeit bei 15,54 sec stehen. Im 2. Lauf lief es dann besser und dort blieb Lucia mit 15,08 sec nur knapp über der 15 Sekunden Marke. Insgesamt schaffte es Lucia damit auf den 3. Platz der Altersklassenwertung.

Emil Weber zeigte im 1. Lauf eine neue persönlich Bestleistung mit 13,69 sec in der männlichen Jugend U20. Im 2. Lauf lief der 2. Streckenabschnied etwas schlechter, so dass er auf eine Zeit von 14,14 sec kommt.

 
26.05.2018 LSG beim 2. KiLa Cup in Kirberg mit Podestplätzen

Am Samstag, den 26. Mai, fand in Kirberg der 2. KiLa Cup statt. Zusätzlich wurden die Kurzstaffel als Kreismeisterschaften ausgetragen. Am Vormittag gingen als erstes die Teams der U8 und U10 an den Start. Die LSG stellte bei den jüngsten sogar 2 Teams. Bei der Altersklasse der U8 wurde die Hindernis-Sprintstaffel als Kreismeisterschaft ausgetragen. Zusätzlich mussten die Team beim Zonen-Weitsprung viele weite Sprünge zeigen und beim Beidarmigen Stoßen gute Leistungen zeigen. Zum Abschluss stand dann noch die Spannende Team-Biathlonstaffel an. Betreut wurden die beiden Teams von Brigitte Ohde und Jule Sahler.

U 8 mit Jule Sahler und Brigitte Ohde

Hinten von links: Lea Guthmann, Philipp Sahler, Luis Zadrus, Ella Zunic, Tom Sittel, Amelie Rumpf

Vorne von links: Julian Lehn, Marie Sahler, Lotte Rumpf, David Kohl, Maximilian Schwarz, Till Blank

Die LSG Mini Goldies I schafften es mit mit 15 Ranglistenpunkte erfolgreich auf den 3. Platz. Zusätzlich kamen sie bei der Kurzstaffelmeisterschaften mit einer Zeit von 1:46,7 min auch mit dem 3. Platz auf das Podest. Das 2. Team der LSG sammelte insgesamt 29 Ranglistenpunkte und erreichte damit den 8. Platz. bei der KM Staffel schafften sie es erfolgreich auf den 5. Platz mit einer Zeit von 1:52,0 min.

U 10 mit Peter Loeven

Von links: Felix Fliegner, Kai Glöckner, Nils Blumentrath, Noah Pauly, Johann Bördner, Noel Dufrain von TG Camberg

Bei der U10 nahm von der LSG ein Team teil, die zum Glück mit der Untersützung eines Athleten der TG Camberg die erforderlichen 6 Mannschaftsmitglied zusammen bekam. Dort wurde ebenfalls die Hindernis-Sprintstaffel gelaufen. Als Sprung- und Wurfdisziplinen gab es die Weitsprungstaffel und das seitliche Stoßen eines Medizinballes. Auch hier gab es zum Abschluss die Team-Biathlonstaffel. Mit 38 Ranglistenpunkten schaffte es das Team der LSG Goldies, das von Peter Loeven betreut wurde, auf den 9. Platz. Bei der KM Hindernissprintstaffel schaffte es das Team mit einer Zeit von 1:44,4 min auf den 13. Platz.

U 12 mit Petra Will

Hinten von links: Greta Rumpf, Jan Glöckner, Marvin Heuser, Jessica Kuschke

Vorne von links: Emilia Weniger, Yannis Besser, Louis Kahles, Jana Hartmann

Sehr fit präsentierten sich die ältesten Athleten in der U12 am Nachmittag in Kirberg, obwohl Dreiviertel der Mannschaft in der Nacht zuvor ihre Abschlussübernachtung mit der Schule hatten. Ebenfalls unter dem Teamnamen „LSG Goldies“ und betreut durch Trainerin Petra Will gingen acht Athletinnen und Athleten in den Disziplinen 50 m Sprint, Weitsprung, 50m Hindernislauf, Stoßen mit einem 2kg Ball und 6x50m-Staffellauf an den Start. Am Ende stand die Mannschaft der U12 mit einem tollen 3. Platz auf dem Siegertreppchen.

Der 6x50m-Staffellauf galt auch bei den Großen als Kreismeisterschaft in der Kurzstaffel. Hochnervös gingen die Athleten Jan Glöckner, Jana Hartmann, Greta Rumpf, Marvin Heuser, Jessica Kuschke und Louis Kahles an den Start, war es für einige der erste Staffellauf dieser Art. Sehr souverän zogen sie die Staffelwechsel durch, so dass sie am Ende mit einer tollen Zeit von 49,05 sec. ebenfalls einen tollen dritten Platz belegten und somit wieder auf das Siegertreppchen durften.

Bei den U12-Athleten gibt es auch eine Einzelwertung im Mehrkampf. Hier stach insbesondere Greta Rumpf hervor. Sie gewann in ihrer Altersklasse W10 die Mehrkampfwertung (gemeinsam mit einem Mädchen der TG Camberg) von insgesamt 28 Athletinnen. Ihre Vereinskameradin Jana Hartmann kam auf einen sehr guten 11. Platz.

In der W11 belegte Jessica Kuschke einen tollen 10. Platz und Emilia Weniger landete auf Platz 22.

Bei den Jungs konnte sich Marvin Heuser die beste Einzelplatzierung sichern. Er wurde in der Altersklasse M11 Fünfter, gefolgt von Louis Kahles, der auf Platz 8 landete und Jan Glöckner mit Platz 11 von insgesamt 21 Athleten.

In der M10 war ein Athlet der LSG am Start: Yannis Besser belegte Platz 17.

Die Ergebnisse des Wettkampftages:

 
27.05.2018 Madleen Manneschmidt mit Vereinsrekord zum Regionaltittel

Bei den Regionaleinzelmeisterschaften der Region Rhein-Main in Sulzbach konnte Madleen Manneschmidt einen Regionalmeistertitel über die 300 m Hürden der W15 holen. Sie stellte mit 49,17 sec einen neuen Vereinsrekord auf. Zusätzlich nahm Madleen mit ihrer Vereinskameradin Lucia Kerth am Hochsprung der W15 teil. Dort konnten sich beide auf das Treppchen springen. Mit Höhengleichheit von 1,48 m und einem keinem Fehlversuch schaffte es Madleen auf den 2. Platz. Lucia Kerth, die bei 1,48 m einen Fehlversuch hinnehmen musste, kam damit auf den 3. Platz.

Bei den Männern nahm Robin Graf im Kugelstoßen und im Diskuswurf teil. Mit einer weite von 10,09 m im Kugelstoßen kam Robin auf den 9. Platz. Im Diskuswurf verpasste Robin als 4. das Podest. Sein weitester Wurf landete auf 31,71 m.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
26.05.2018 Martin Böhm bei der Kurpfalz Gala in Weinheim

Am Samstag fand in Weinheim die Kurpfalz Gala im Sepp-Herberger-Stadion statt. Martin Böhm wollte dort in Anwesenheit der Spitzläufer der Nation einen schnellen 110 m Hürden lauf zeigen. Bis zur 8 Hürden lief es für Martin auch sehr gut. Dort lief er leider voll in die Hürden und verlor dazu wertvolle Zeit. Am Ende reichte die Zeit von 15,23 sec nicht für das weiter kommen.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
Informationspflicht wegen neuer Datenschutz Grundverordnung

Liebe LSG Mitglieder, zum 25.5.2018 tritt die neue Europäische Datenschutz Grundverordnung in Kraft. Diese hat auch Auswirkung auf unseren Verein und unsere Daten. Entsprechend der neuen Regelung weisen wir Euch auf folgendes hin:

 

Weiterlesen...
 
19.05.2018 Gute Leistungen bei den RM Block in Bad Homburg

Am 19. Mai fand in Bad Homburg die Regionalen Blockmeisterschaften statt. Bei der den ältesten der W15 gingen von der LSG 3 Athletinnen an den Start. Beim Block Sprint/Sprung waren mit Madleen Manneschmidt und Lucia Kerth gleich 2 von der LSG dabei. Madleen überzeugte mit einem sehr guten konstanten Mehrkampf. Sie überzeugte mit 13,41 sec über die 80 m Hürden und stellte mit 22,33 m einen neuen Vereinsrekord im Speerwurf ein. Die weiteren Ergebnisse: 100m in 13,47 sec, Weit 4,80 m und Hoch 1,48 m. Insgesamt sammelte Madleen 2.472 Punkte und so wurde es um den Regionalmeistertitel ganz knapp. Die 1. und 2. trennte nur ganze 13 Punkte und Madleen wurde damit gute 2.

Lucia Kerth, die im gleichen Block startete, überzeugte mit einem guten Hürdenlauf in 14,22 sec und auch mit einer persönlichen Bestleistung im 100 m Sprint in 14,82 sec. Insgesamt sammelte Lucia mit Weit von 4,01 m, Hoch in 1,40 m und Speer in 17,68 m 2.134 Punkte. Damit erreichte sie einen guten 4. Platz.

Die 3. im Bunde der W15 war Corinna Ladisch. Sie zeigte einen sehr guten Blockwettkampf Lauf. Sie stellte im Weitsprung mit 4,55 m und auch im Hürdenlauf mit 14,55 sec zwei neue Bestleistung auf. Die weiteren Ergebnisse waren 100 m in 14,38 sec, Ball 26 Meter und 2.000 m in 8:25,11 min. Zusammen ergab das eine Punktzahl von 2.148 Punkten und einen sehr guten 2. Platz.

In der Altersklasse der M12 ging Finn Walli im Block Sprint/Sprung an den Start. Dort überzeugte er mit eine sehr guten Speerwurfweite von 22,52 m und auch der Hürdenlauf mit 11,79 sec waren sehr stark. Außerdem lief er 75 m in 11,07sec, sprang 3,98 m Weit und 1,28 m Hoch. Insgesamt sammelte er damit 1.931 Punkte und verpasste nur ganz knapp das Podest und kam somit auf einen guten 4. Platz.

Der 2. Starter der LSG bei der M12 war Ben Müller im Block Wurf. Dort überzeugte er mit einer guten Steigerung um fast 1 Sekunden über die 60 m Hürden in 12,18 sec. Außerdem warf er den 750 g schweren Diskus 17,41 m weit. Er sprang 3,52 m weit, stieß 5,73 m Kugel und lief die 75 m in 11,76 sec. Damit erzielte Ben eine neue Bestleistung mit 1.617 Punkte und kam damit auf den 3. Platz.

Ebenfalls machte Anna Sovilj in der W12 den Blockwetkampf Wurf. Dort überzeugte sie mit einer guten Sprintzeit von 12,12 sec über die 75 m und sprang auch eine gute Weitsprungleistung mit 3,54 m. Im Diskuswurf wurde es nach 2 ungültigen Versuchen sehr knapp und war am Ende im Stand noch 9,85 m. Die weiteren Ergebnisse sind 14,08 sec über die 60 m Hürden und 5,03 m im Kugel. Insgesamt sammelte Anna 1.499 Punkte und erreichte damit den 3. Platz.

Im Blockwettkampf Sprint/Sprung der W12 waren dann noch von der LSG Anna Schorr und Cara Luna Hernandez am Start. Anna überzeugte mit einem schnellen 75 m Sprint in 11,10 sec, einer guten Hürdenzeit von 11,87 sec und neuer Bestleistung im Hochsprung mit 1,36 m. Zusätzlich warf sie 15,47 m im Speer und schaffte 4,17 m im Weistpung. Insgesamt ssammelte Anna 2.069 Punkte und erreichte damit einen guten 6. Platz.

Cara Luna stelle mit 1,44 m im Hohsprung den Vereinsrekord der LSG ein und überzeugte mit 11,79 sec über die 60 m Hürden. Außerdem zeigte sie mit 18,84 m im Speerwurf eine sehr gute Weite. Sie sprintete dann noch die 75 m in 11,95 sec und sprang 3,74 m im Weitsprung. Sie sammlte am Ende 2.041 Punkte und folgte damit Anna mit nur 28 Punkte Unterschied auf einen guten 7. Platz.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 27