home loans
LSG Goldener Grund Selters/Ts.
Weihnachtsgrüße vom Vorstand

Der Vorstand der LSG Goldener Grund Selters/Ts. bedankt sich bei allen Vereinsmitgliedern, Freuden und Gönnern für die Unterstützung im Jahr 2016 und wünscht allen frohe Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

 
Pettersson und Findus begeisterten Jung und Alt

Einen Theaterspaß für die ganze Familie erlebten die LSG-Kinder heute zusammen mit ihren Geschwistern, Eltern bzw. Großeltern im ausverkauften Kulturforum in Hasselbach. Die Geschichte von Pettersson und Findus wurde dort vom Familientheater Sperlich dargeboten. Immer wieder wurden die Kinder mit ins Spiel einbezogen. Im ersten Teil der Geschichte unterstützten sie lautstark Pettersson und Findus, damit die Pfannkuchentorte zu Findus Geburtstag rechtzeitig fertig wurde. Im zweiten Teil der Aufführung fieberten die Kinder mit, ob es gelingen würde, den Fuchs so zu erschrecken, dass er keine Hühner mehr klaut. Der Einzige, der am Ende ganz verschreckt wurde, war der ungeliebte Nachbar Gustavsson. 

Die aufwendig und liebevoll gestalteten Bühnenbilder und die wunderschönen Kostüme trugen mit zum tollen Ambiente bei. Besonders spektakulär war zum Abschluss das Feuerwerk auf der Bühne.

Die Schauspieler der Theaterfamilie aus Niedersachsen ernteten viel Applaus. Und am Ende standen Pettersson und Findus dann auf der Bühne auch noch für alle Kinder zum Gespräch und zu Fotos bereit, und die Kinder durften sogar hinter die Kulissen schauen.

 
26.11.2016 LSG holt 2 Kreismeistertitel in Villmar

Beim Straßenlauf am 26. November in Villmar waren von der LSG 6 Läuferinnen und Läufer am Start. Bei den Senioren M40 über die 10 km konnte Peter Ringeisen nach guten 42:37,9 min ins Ziel kommen. Damit konnte er in der Kreismeisterschaftswertung den Titel holen. Ebenfalls einen Titel konnte Silke Lennartz bei den Seniorinnen W50 holen. Sie kam nach 55:36,5 min ins Ziel.

Harald Diehl und Michael Fassauer konnten bei den Senioren M45 gute Zeiten zeigen. Harald kam nach 40:38,6 min und Michael nach 50:38,9 min ins Ziel. Eine Altersklasse höher, also bei den Senioren M50 ging Jörg Lennartz an den Start. Er kam nach 55:37,4 min ins Ziel. Bei den Senioren M55 konnte Uwe Weber mit 52:07,6 zufrieden sein und wurde damit Zweiter in der Kreismeisterschaftswertung.

 
19.11.2016 Erster Wettkampf der Hallensaison

Am Samstag, den 19. November, fand in der Halle von Frickhofen ein Sportfest statt. Dabei waren auch ein paar LSGler. Lea Seyffert zeigte im Hochsprung eine gute Leistung und übersprang 1,54 m. Zusätzlich lief Lea noch zwei mal die 50 m im Laufschlauch. Sie zeigte mit 6,7 sec bzw. 6,8 sec die schnellsten Läufe der weiblichen Klassen. Ferdinand Chantal lief zwei mal 7,7 sec. Bei der männlichen Jugend konnte dann noch Emil Weber zwei gute Leistungen zeigen und kam jeweils zwei mal mit 7,4 sec ins Ziel.

 
Training der 12 - 15 Jährigen wird Mittwochs verschoben

Das Training der 12 - 15 Jährigen wird Mittwochs nun immer um 19 Uhr statt finden.

 
Sabine Rumpf erhält höchste sportliche Auszeichnung in Hessen

Sabine Rumpf von der LSG Goldener Grund Selters/Ts. ist im Rahmen der HLV Gala im Kloster Arnsburg mit der höchsten Auszeichnung für eine Sportlerin in Hessen ausgezeihnet worden. Sie folgt damit auf Claudia Rath aus Langendernbach, die diesen Preis im letzten Jahr erhalten hat.

Der HLV-Preis ist ein Wanderpreis, gestiftet vom ehemaligen Generalsekretär des Deutschen Leichtathletik-Verbandes Karl Beuermann. Er wird an eine Athletin oder an einen Athleten verliehen, die für einen hessischen Verein über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren bei Hessischen und Deutschen Meisterschaften herausragende Leistungen erbracht und auch international bedeutende Erfolge errungen haben. Außerdem müssen sie in Fairness und sportlichem Einsatz ein Vorbild für den Nachwuchs verkörpern.

Sabine Rumpf`s größter Erfolg war der Gewinn der U23-Europameisterschaft 2005 in Erfurt, 2008 wurde sie deutsche Meisterin, 2010 DM-Zweite mit persönlicher Bestleistung von 62,21 Metern, hessischem Rekord bis heute. Außerdem war sie in diesem Jahr bei den Europameisterschaften in Barcelona als 7. beste deutsche Diskuswerferin. Sabine Rumpf trug mehrfach das Nationaltrikot, etwa beim Winterwurf Europa-Cup und bei Europameisterschaften. Doch die Karriere der Polizeikommissarin war auch geprägt von Verletzungen, die einige Träume zunichte machten. Zuletzt erlitt sie im August 2015 einen offenen Bruch am Fuß, 2016 hatte sie sich aber wieder herangekämpft und schloss das Wettkampfjahr mit einer Bestweite von 53,94 Metern ab. Platz 11 im DLV.

„Du hast deine Erfolge eher im Stillen gefeiert“, sagte HLV-Vizepräsident Klaus Schuder in seiner Laudatio. Und wünschte Sabine Rumpf für die nächste Saison viel Glück und vor allem Gesundheit.

Sabine will auch mit dieser Auszeichnung ihre Karriere nicht beenden. 2017 stehen wieder Deutsche Meisterschaften in Erfurt an und mit diesem Stadion verbindet Sabine ihren größten Erfolg (Europameisterin 2005) und ihre größte Niederlage (ohne gültigen Versuch bei der DM 2007) - irgend etwas dazwischen solle es bei den Meisterschaften im Steigerwaldstadion 2017 geben.

 
05.11.2016 Kreismeistertitel für die LSG beim Crosslauf

Am Samstag, den 5. November, fand in Mengerskirchen der alljährliche Crosslauf statt mit Kreismeisterschaftswertung. Von der LSG konnte Jean-Pascal Faßbender bei der M14 den Kreismeistertitel holen. Er lief die 2.250 m lange Strecke in 9:28. Bei den Männern ging noch Hanjo Kolbach über die lange 6.750 m Strecke an den Start. Dort kam er nach 40:33 min ins Ziel und wurde damit in seiner Altersklasse der M55 Erster. In der Gesamtwertung aller Männer kam er damit auf den 7. Platz.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
Termine der Frauengruppe

Die Frauengruppe trifft sich zu ihrer Weihnachtsfeier am Freitag, den 25. November, um 18:30 Uhr im Lokal "Annas Küche" in Niederselters.

Am Freitag, den 2. Dezember, fährt die Frauengruppe zum Weihnachtsmarkt nach Idstein. Treffpunkt ist der Bahnhof Niederselters. Abfahrt des Zuges um 15:37 Uhr.

 
01.10.2016 4 Athleten der LSG beim Kreisvergleichskampf in Bruchköbel

Am 1. Oktober fand in Bruchköbel der jährliche Kreisvergleichskampf statt. Dafür wurden Lukas Glöckner, Jean-Pascal Faßbender, Madleen Manneschmidt und Isa Sawetzki nominiert. Bei sehr regnerischen Bedingungen konnten dennoch gute Leistungen gezeigt werden.

Lukas Glöckner konnte in der männlichen Jugend U16 mit einer neuen persönlichen Bestleistungen über 80 m Hürden überzeugen. Er kam nach 12,04 sec ins Ziel. In der gleichen Altersklasse zeigte Jean-Pascal Faßbender einen soliden 00 m Lauf und erreichte nach 2:19,40 min.

Bei der weiblichen Jugend U14 hatte Madleen Manneschmidt volles Programm. Sie sprang erst 4,56 m im Weitsprung, kam im Kugelstoßen 7,53 m und lief dann noch die 800 m in 2:43,66 min. Isa Sawetzki zeigte einen guten Lauf über 60 m Hürden und erreichte das Ziel nach 10,46 sec. Zum Schluss liefen beide noch in der 4x75 m Staffel mit. Das Quartett aus Julia Werner, Madleen, Isa und Saskia Behle kamen nach 40,95 sec ins Ziel. In der Gesamtwertung wurde die Mädels mit einem 3. Platz belohnt.

Alle Ergebnisse finden sie hier.

 
01.10.2016 LSG Werfer in Villmar

Am Samstag, den 1. Oktober, waren einige Werfer der LSG in Villmar am Start. Jürgen Willert in der M50 hatte das größte Programm. Er warf den Speer 23,74 m weit, kam mit dem Diskus auf eine Weite von 26,74 m und zum Schluss noch 9,28 m im Kugelstoßen. Der älteste von der LSG war Michael Klautke, der mit 36,70 m in der M60 überzeugen konnte.

Jutta Kerth war als einzige Werferin der W45 am Start. Dort warf sie 18,34 m im Diskuswurf und kam mit der Kugel auf 7,04 m. In der Altersklasse der M15 zeigte noch André Mors gute Leistungen. Er war 26,60 m Diskus und blieb mit 8,92 m knapp unter der 9 Meter Marke.

 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Weiter > Ende >>

Seite 22 von 31