home loans
LSG Goldener Grund Selters/Ts.
Weihnachtsgrüße vom LSG Vorstand

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu, 2016 - ein olympisches Jahr - steht vor der Tür. Der LSG Vorstand wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und wünscht einen guten Start ins neue Jahr. Viele Herausforderungen haben wir auch im vergangenen Jahr gemeistert, wir durften großartige Erfolge feiern und wir erlebten erstklassige Aktionen auch in der Breite. Unsere Frauengruppe wurde 40 Jahre jung und der Ausflug nach Bremen war für alle ein tolles Ereignis. Die Kinderweihnachtsfeier war mit 80 Teilnehmern im Kulturforum Hasselbach von Jutta Rumpf exzellent durchgeführt. Für 2016 stehen schon die nächsten Herausforderungen vor der Tür: unser Team will die Bronzemedaille bei den Deutschen Teammeisterschaften in Hamburg verteidigen oder verbessern und eine Woche später dann in Portugal gegen die besten europäischen Vereinsmannschaften kämpfen. Die Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen sind in Kassel und damit sozusagen wieder einmal vor der Haustür - wir hoffen, dass wir neben vielen Athleten auch einige Zuschauer dort hinbekommen. Im Juni sind wir erneut Gastgeber der hessischen Polizeimeisterschaften, wir werden erneut 3 Werfertage anbieten und zwei Schülermehrkämpfe und natürlich auch wieder das Bambini Sportfest. Das alles geht nur wenn wir unsere Gemeinschaft leben und uns gegenseitig unterstützen.

In der LSG sind wir von 1 bis 89 Jahren derzeit sehr gut aufgestellt und unsere Bandbreite erweitert sich zunehmend. Ab Januar haben wir auch einen hauptamtlichen Trainer in unseren Reihen: Phillip van Dijck wird versuchen für den Bereich HLV und Kreis eine Wurfgruppe aufzubauen.

Herzlichst Euer LSG Vorstand

 
Silvesterlauf der LSG

Der Lauftreff der LSG trifft sich am letzten Tag des Jahres wieder zu einem kleinen Silvesterlauf. Treffpunkt ist am 31.12. um 12:15 Uhr am LSG-Vereinsheim am Bahnhof in Niederselters. Von da geht es mit der Bahn (Abfahrt 12:37 Uhr) Richtung Idstein. Für die große Laufrunde von etwa 14 km steigen die Läufe bei Idstein Wörsdorf aus. Von dort geht es dann über den Wörsbach Radweg zurück bis nach Dauborn. Von dort geht es einmal über den Hügel wieder zurück nach Niederselters. Eine Alternative ist die etwa 6 km lange Strecke. Dort steigt man dann bei Bad Camberg aus und wird über den Emsbach Radweg zurück nach Niederselters laufen. Anschließend treffen sich alle wieder im LSG-Vereinsheim zu Glühwein, Keksen und allem, was von Weihnachten noch übrig geblieben ist und das Jahr ausklingen lassen.

Alle, die Lust haben, mitzulaufen, sind herzlich eingeladen.

 
13.12.2015 Pippi Langstrumpf begeisterte Jung und Alt

Einen Theaterspaß für die ganze Familie erlebten die LSG-Kinder heute zusammen mit ihren Geschwistern, Eltern bzw. Großeltern im ausverkauften Kulturforum in Hasselbach. Pippi Langstrumpf und die Reise ins Taka-Tuka Land wurde dort vom Familientheater Sperlich dargeboten. Spannend und witzig wurde der Klassiker der Kinderliteratur von Astrid Lindgren – der vor genau 70 Jahren zum ersten Mal als Buch erschien – aufgeführt. Immer wieder wurden die Kinder mit ins Spiel einbezogen. Sie fieberten mit und verfolgten gebannt die abenteuerliche Reise von Pippi, Tommi und Annika nach Taka-Tuka Land, um den von Piraten gefangenen Efraim Langstrumpf, Pippis Vater, zu befreien. Lautstark unterstützten sie die drei Freunde immer wieder, um sie vor den Piraten zu schützen. Und auch für die Erwachsenen war diese Inszenierung ein großer Spaß. Die aufwendig und liebevoll gestalteten Bühnenbilder trugen mit zum tollen Ambiente bei.

Die Schauspieler der Theaterfamilie aus Niedersachsen ernteten viel Applaus. Und am Ende stand Pippi Langstrumpf dann auf der Bühne auch noch für alle Kinder zum Gespräch und zu Fotos bereit, und die Kinder durften sogar hinter die Kulissen schauen.

Übungsleiterin Jutta Rumpf, die den Theaterbesuch für die LSG-Kinder anstelle einer Weihnachtsfeier organisiert hatte, überreichte allen im Anschluss noch ein kleines Weihnachtsgeschenk und hatte auch für die Geschwisterkinder etwas dabei.

 
05.12.2015 Erstes Hallensportfest der neuen Hallensaison

Am 05. Dezember fand in Haunau für einige LSG Sportlerinnen und Sportler das 1. Sportfest der neuen Hallensaison statt.

Martin Böhm begann um 10 Uhr über die 60 m Hürden, für die erst wenige Trainingseinheiten anstanden, daher ist die Zeit von 8,42 sec und der daraus resultierende Sieg durchaus zufriedenstellend. Der Lauf war trotzdem noch ausbaufähig. Zeitgleich begann für Chantal Ferdinand der Hochsprung, den sie mit ordentlichen 1,43 m abschloss. Da geht sicherlich in den kommenden Wettkämpfen noch ein wenig mehr. Gleich darauf lief Chantal zum ersten Mal die Hürden der U18 und erzielte eine Zeit von 9,90 sec. Bis auf den Abstand zwischen 1. und 2. Hürde schaffte sie es, trotz größerem Abstand der Hürden als für sie gewohnt, einen 3er Rhythmus durchzulaufen.

Danach begannen die 60 m. Hier konnte sich Martin Böhm mit 7,36 sec für das Finale qualifizieren, in dem er die Zeit mit 7,37 sec noch einmal bestätigte. Felix Petrasch, der in der Jugend U18 startete, erwischte einen guten Start und einen ordentlichen Lauf. Er kam bei seinem ersten 60 m Rennen auf 7,79 sec. Sehr überzeugend war der Auftritt von Lea Seyffert, die im Vorlauf 7,96 sec und dann im Endlauf sich noch einmal auf 7,90 sec steigerte und damit tolle 2. wurde. Kyra Seyffert belegte mit Zeiten von 8,26 sec und 8,13 sec einen guten 7. Platz.

Die 200 m hätten sich dann die meisten Athleten der LSG eigentlich schenken können. Sowohl Martin Böhm als auch Hermann Schulz waren mit ihren jeweils erzielten 23,97 sec alles anderes als zufrieden. Auch Kyra Seyffert konnte mit 27,27 sec ihre eigenen Erwartungen nicht erfüllen. Felix hingegen lief mit 24,91 sec ein gutes Rennen, auf das er aufbauen konnte. Auch Lea zeigte mit 25,65 sec eine solide Leistung.

Alles in allem dennoch eine sehr gute Saisoneröffnung, die eine gute Hallensaison verspricht.

 
News

Wintertrainingsplan

ab 15. Oktober

 
<< Start < Zurück 31 Weiter > Ende >>

Seite 31 von 31