home loans
LSG Goldener Grund Selters/Ts.
Erfolgreicher Auftakt beim 5. Süwag Energie KiLa Cup in Hadamar

Die U8-Mannschaft mit Trainerin Brigitte Ohde wurde Dritte mit
(hi. v. li.) Mia Hilgert, Maximilian Schwarz, Lea Guthmann, Eva Schardin, Luis Zadrus, Ella Zunic, Maria Sahler,
(vorne v. li.) Tom Sittel, Philipp Sahler, Julian Lehn und Amelie Rumpf

Am 18. März fand in Hadamar der 1. KiLa Cup der neuen Saison 2018 statt. Die LSG stellt in allen Altersklassen eine Mannschaft auf und schafft die Platzierung 3, 4 und 5.

Die U10-Mannschaft mit Trainer Peter Loeven wurde Vierte mit Nils Blumentrath, Carlotta Reichwein, Yannis Koschel, Felix Fliegner, Timo Heuser und Julian Schmitt.

Die LSG Mini Goldies aus der U8 kamen auf einen sehr guten 3. Platz. Sie überzeugten besonders in den Disziplinen Hindernislauf und Team-Biathlon mit jeweils den 2. Platz. Die LSG Goldies aus der U10 waren im stärksten Feld von 14 Teams besonders gut im Stoßen vom Basketball. Dort kamen sie in der Disziplin auf den 2. Platz. Insgesamt kam das Team auf einen guten 4. Platz.

Die älteste Klasse U12 war mit 11 Teams gut besetzt. Dort schafften die LSG Goldies einen guten 5. Platz. Die beste Leistung zeigte das Team beim Hochsprung. Bei der U12 gibt es zusätzlich eine Einzel und Mehrkampfwertung, die auch als Kreismeisterschaft in der Halle zählt. Dort konnte Louis Kahles mit 8,3 sec den Titel über 50 m in der Altersklasse der M11 holen. Außerdem gewann er auch den Titel im Hochsprung mit übersprungenen 1,20 m. Direkt dahinter folgte Marvin Heuser auf dem 2. Platz mit einer Höhe von 1,10 m. Im Vierkampf schafften es Marvin und Louis damit auf die Plätze 2 und 3.

Bei der W10 im Vierkampf kam Jana Hartmann auf einen guten 4. Platz. Dort zeigte sie mit 9,1 sec über 50 m und 1,00 m im Hochsprung ihre beste Leistungen. In der W11 kam Jessica Kuschke auf einen guten 6. Platz im Vierkampf. Es gab noch viele weitere gute Ergebnisse.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
16.03.2018 Sabine Rumpf wird Kreismeisterin im Kugelstoßen

Bei den Kreishallenmeisterschaften im Kugelstoßen in Weilmünster nahmen von der LSG Goldener Grund 2 Athletinnen und Athleten teil. Bei den Frauen konnte Sabine Rumpf die 4 kg schwere Kugel auf 12,02 m stoßen und holte sich damit den Kreismeistertitel. Bei den Männnern kam Robin Graf auf eine Weite von 10,30 m und kam damit auf den 5. Platz.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
10.03.2018 LSG holt 9 Titel bei den KM Halle in Frickhofen

Am Samstag, den 10. März, wurden die jährlichen Kreishallenmeisterschaften in Frickhofen ausgetragen. Die LSG stellt 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Bei den Männern konnte Hermann Schulz gleich 2 Mal Kreismeister werden. Er überzeugte mit starken 6,0 sec über die 50 m. Danach konnte er noch im Hochsprung mit 1,55 m den Titel holen.

Lukas Glöckner, der bei der männlichen Jugend U18 startet, überzeugte mit einer neuen persönlichen Bestleistung im Hochsprung. Er gewann mit einer Höhe von 1,84 m und steigerte sich somit um gute 10 cm im Vergleich zum letzten Jahr. Im 50 m Sprint kam er nach schnellen 6,4 sec ins Ziel und kam so auf einen 2. Platz.

Ebenfalls Doppelkreismeisterin wurde Kyra Seyffert bei den Frauen. Sie gewann den 50 m Sprint in 7,0 sec und überquerte im Hochsprung gute 1,35 m. Einen weiteren Kreismeistertitel im Hochsprung holte sich Chantal Ferdinand in der weiblichen Jugend U18. Sie gewann mit sehr guten 1,45 m. Zusätzlich wurde Chantal Vizemeisterin über die 50 m Sprintdistanz. Dort kam sie nach guten 7,4 sec ins Ziel. Ebenfalls am Start bei den 50 m war Vera Kerth. Sie kam nach 7,7 sec ins Ziel.

Bei der W15 waren gleich 3 Athletinnen von der LSG am Start. Es begann mit den 50 m Sprints. Dort kam es nach den Vorläufen zu einem sehr knappen Finish im A-Finale. Madleen Manneschmidt kam mit 7,2 sec ganz knapp hinter der Erstplatzierten ins Ziel und wurde somit Zweite. Zuvor lief sie im Vorlauf die gleiche Zeit. Lucia Kerth kam im Vorlauf eine Zeit von 8,1 sec und Corinna Ladisch, die zum 1. Mal für die LSG startete, überzeugte mit 7,8 sec.

Ein ähnlich knappes Ergebnis gab es beim Hochsprung. Lucia Kerth übersprang die Besthöhe von 1,43 m erst im 2. Versuch und kam so bei Höhengleichheit mit der Kreismeisterin auf einen 2. Platz. Madleen übersprang 1,40 m und kam auf den 3. Platz. Mit übersprungeen 1,35 m kam Corinna auf den 7. Platz. Über die 60 m Hürden kamen Madleen und Lucia zeitgleich ins Ziel und kamen so beide auf den 3. Platz. Corinna war knapp dahinter und erreichte nach 11,2 sec das Ziel. Damit kam sie auf den 6. Platz.

Bei der W12 und der M12 starteten 6 Athletinnen und Athleten das 1. Mal bei den KM Halle in Frickhofen. Sie waren im vergangenen Jahr noch bei den KiLa Wettkämpfen am Start.

Bei der M12 überzeugte Finn Walli mit gleich 2 Kreismeistertitel. Er gewann souverän die 60 m Hürden in sehr guten 11,3 sec. Einen starken Wettkampf lieferte er dann auch im Hochsprung und gewann mit hervorragenden 1,30 m den Titel. Im Hochsprung übersprangen Noel Pauly und Ben Müller 1,15 m und 1,10 m. Ben zeigte zusätzlich einen sehr guten Lauf über die 60 m Hürden und kam mit 13,0 sec auf einen guten 4. Platz.

Alle drei liefen dann auch noch die 50 m Sprintdistanz. Dort schafften es Finn und Noel mit Vorlaufzeiten von 7,4 sec bzw. 7,3 sec ins A-Finale. Zusätzlich schaffte es Ben mit 8,0 sec ins B-Finale. Dort kam Ben mit 8,2 sec auf den 3. Platz. Im A-Finale ging es knapp zu und so kamen Finn und Noel mit 7,6 sec zeitgleich ins Ziel. Ganz knapp war Finn vorne und kam so auf den 2. Platz. Dahinter folgte dann Noel.

Bei der weiblichen Klasse W12 überzeugte Anna Schorr im 50 m Sprint mit der besten Zeit im Vorlauf von 7,4 sec und qualifizierte sich damit für das A-Finale. Cara Luna Hernandez gewann ihren Vorlauf in guten 8,0 sec und kam damit ins B-Finale. Anna Sovilj, die das Ziel in 8,4 sec erreichte, verpasst knapp die Finalläufe. Im Finale kam Anna dann nicht ganz an ihre Vorlaufzeit ran und kam mit 7,7 sec auf einen sehr guten 2. Platz. Im B-Finale war auch alles sehr knapp. Cara Luna erreichte mit 8,1 sec den 3. Platz in ihrem Lauf und war damit nur ganz knapp hinter den beiden vor ihr Platzierten.

Im Hochsprung holte Cara Luna mit persönlicher Bestleistung im Hochsprung von 1,31 m den Kreismeistertitel. Anna Schorr, die auch in solchen Höhen springen kann, kam mit ihrem Anlauf garnicht zurecht und übersprang am Ende leider nur 1,00 m. Zum Abschluss standen noch die 60 m Hürden an. Dort kam Cara Luna in ihrem 1. Hürdenlauf in guten 13,3 sec ins Ziel. Ebenfalls einen guten Lauf zeigte Anna Schorr. Sie blieb nur leider dann an der letzten Hürde hängen und stürzte. Sie stand aber wieder schnell auf und absolvierte den Lauf dennoch in 14,0 sec.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 
03.03.2018 Sabine Rumpf wird Deutsche Meisterin in der W35

Bei den deutsche Winterwurfmeisterschaften in Erfurt konnte Sabine Rumpf den Titel im Diskuswurf der Frauen W35 holen. Sie gewann mit 49,10 m.

 
18.02.2018 Marvin Heuser überzeugt bei Crossmeisterschaften

Bei einem Rahmenprogramm bei den hessischen Crossmeisterschaften nahm Marvin Heuser von der LSG bei einem Lauf über 700 m teil. Er überzeugte mit einer Zeit von 2:40,6 min und wurde damit hervorragend 2. in seiner Altersklasse der M11.

 
11.02.2018 Sven Medenbach wird 5. bei den Süddeutschen Meisterschaften

Am Sonntag, den 11. Februar, fand in Sindelfingen die Süddeutschen Meistschaften der Aktive statt. Mit am Start waren Martin Böhm und Sven Medenbach von der LSG Goldener Grund.

Im ersten 60 m Hürden Vorlauf erwischte Sven einen guten Start, blieb aber direkt an der 1. Hürden mit dem Nachziehbein hängen. Dennoch kam er nach 8,50 sec ins Ziel. Martin Böhm, der im 2. Vorlauf war, kam nicht gut in den Lauf rein und erreichte eine Zeit von 8,60 sec. Beide qualifizierten sich als 7. und 8. für den Endlauf.

Dort lief es dann besser und Sven konnte sich auf gute 8,40 sec und einen 5. Platz steigern. Martin blieb mit 8,60 sec bei seiner Zeit aus dem Vorlauf und wurde damit 8.

 
03.02.2018 Jahreshauptversammlung der LSG mit KiLa Ehrung

Am 3. Februar fand die Jahreshauptversammlung erneut im Brunnen von Niederselters statt. Der 1. Vorsitzende eröffnete die Versammlung. Nach einer Schweigeminute zum Gedenken aller verstorbenen begannen die 1. Ehrungen. Marisa und Elena Bondkirch wurden zur 25 Jährigen Mitgliedschaft geehrt.


Nach dieser Ehrung standen nun unsere Sportlerinnen und Sportler im Mittelpunkt. Bevor die leistungsstärksten Aktiven geehrt wurden, kam es zu einer besonderen Ehrung im Bezug zum KiLa Cup. Im Jahr 2017 schnitten die 3 Mannschaften in den Altersklassen U8, U10 und U12 mit sehr guten Platzierungenn ab. Die U8 und U12 schafften den hervorrangenden 1. Platz. Im größten Teilnehmerfeld der U10 kam die LSG auf einen guten 5 Platz. Die Kinder erhielten alle einen kleinen Pokal. Außerdem wurden die Trainer Peter Loeven, Petra Will und Brigitte Ohde zu diesen guten Platzierungen besonders hervorgenommen.


So wurden die leistungsstärksten Athleten der Saison 2016 geehrt. Die Liste zu den leistungsstärksten Aktiven der vergangen Saison finden sie ab heute in unserer Rubrik Statistiken.

Neben dieser Ehrung vergibt die LSG Pokale an bestimmte Athleten. So erhält der beste Mehrkämpfer, Hürdenläufer, Sprinter, Springer, Werfer und Läufer in der Schüler sowie in der Jugend/Aktiven einen Wanderpokal. Außerdem erhalten auch noch die besten drei Nachwuchsathleten Pokale. In diesem Jahr sieht die Verteilung der Pokale wie folgt aus:

  • Julia Bremser: Beste Werferin
  • Martin Böhm: Beser Hürdenläufer
  • Sven Medenbach: Bester Mehrkämpfer
  • Hermann Schulz: Bester Sprinter
  • Lukas Glöckner: Beser Springer
  • Peter Ringeisen: Beser Läufer
  • Madleen Manneschmidt: Schülerpokale Beste Hürdenläuferin und Mehrkämpferin
  • Marvin Heuser: Schülerpokal Bester Läufer
  • Lucia Kerth: Schülerpokal Bester Springer
  • Finn Walli: Beser Sprinter
  • Anna Sovilj: Schülerpokal Beste Werferin

Die drei Nachwuchsathleten des Jahres 2017 waren: Anna Schorr, Cara Luna Hernandez und Greta Rumpf


Die 20 leistungsstärksten Aktiven des Jahres 2016 mit den Pokalgewinnern

Im Anschluss wurde noch die Athletin des Jahres 2017 geehrt. Dieser wird in einer geheimen Wahl vom Vorstand gewählt. Neben den sportlichen Leistungen mit 50% fließen außerdem die Einstellung zur LSG mit 20%, der Trainingsfleiß mit 20% und das kameradschaftliche Verhalten mit 10% ein. In diesem Jahr wurde Julia Bremser als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet, die seit vielen Jahren auf einem sehr hohem Niveau ihre Leistungen erbringt.

Nach diesem Ehrungsmarathon stand nun die Wahl des neuen Vorstands für das Jahr 2017. Der alte Vorstand wurde komplett bestätigt und zusätzlich gab es mit Kyra Seyffert und Juliane Sahler. Die neue Besetzung des Vorstandes 2018 kann in unserer Rubrik Vorstand eingesehen werden.


Im Anschluss der Jahreshauptversammlung wurde das Buffet eröffnet. Einen ganz großen Dank an Heike und Jürgen Willert für die Organisation und Aufbau des Buffets.

 
27.01.2018 Sabine Rumpf holt hessischen Titel im Winterwurf

Am Samstag fand in Frankfurt die hessischen Winterwurfmeisterschaften statt. Sabine Rumpf nahm als einzige Teilnehmerin der LSG Goldener Grund am Diskuswurf der Frauen teil. Sie überzeugte mit würfen über 50 Meter und holte sich mit der Weite von 52,06 m souverän den Titel.

An andere Stelle in Sindelfingen wollte Sven Medenbach über die 60 m Hürden die Norm für die deutschen Hallenmeisterschaften noch holen. Im Vorlauf blieb er leider an der 3. Hürden voll hängen und kam so nur nach 8,75 sec ins Ziel. Im nachfolgenden Endlauf lief es dann schon besser, aber die Zeit blieb nur beei 8,47 sec stehen.

 
21.01.2018 Sven Medenbach wird Hessenmeister in der Halle

Am Sonntag ging es für Martin Böhm und Sven Medenbach über die 60 m Hürden um den Hessenmeistertitel. Mit 8 Teilnehmer besetztes Feld war der geplante Vorlauf direkt auch der Endlauf. Dort überzeugte Sven mit einem sehr guten Start und blieb bis zum Schluss an der Spitze. Mit 8,36 sec holte er sich den Titel. Martin kam nicht richtig in den Lauf rein und kam mit einer Zeit von 8,50 sec auf das Treppchen mit der Bronze Medaille.

© Daniel Kremer

Später gab es dann noch einen Einlagelauf. Dort blieb Sven mit 8,32 sec denkbar knapp über der Quali für die deutschen Hallenmeisterschaften, die bei 8,30 sec liegt. Martin kam dieses mal besser in den Lauf rein, blieb aber dann schon an der 2. Hürde hängen. Er kam nach 8,56 sec ins Ziel.

Ein Tag zuvor war schon Sprinter Hermann Schulz am Start. Er überzeugte im Vorlauf mit 7,32 sec und kam damit in den Zwischenlauf. Dort steigerte er sich auf gute 8,30 sec. Schaffte damit aber nciht den Einzug in das Finale.

 
20.01.2018 LSG mit 105 Sportabzeichenübergabe

Am Samstag, den 20. Januar, wurden im Brunnen von Niederselters die Sportabzeichen übergeben. Die LSG konnte mit 105 Sportabzeichen erneut über der 100er Marke bleiben und bleibt so Spitzenreiter im Kreis. Die Ehrungen wurden von unserer LSG-Breitensportwartin Rita Rumpf und dem Sportabzeichenobmann des Sportkreises Karlfred Theby durchgeführt.

Auch dieses Jahr gab es wieder besondere Ehrungen. So absolvierte Jutta Rumpf ihr 25. Sportabzeichen in Gold.

Der älteste Sportabzeichenabsolvent war mit 81 Jahren Bernd Heun aus Niederselters. Er holte sich das Abzeichen in Silber ab und absolvierte mit 81 Jahren somit das 1. Mal das Sportabzeichen. Somit ist gezeigt, dass es nie zu spät ist am deutschen Sportabzeichen teilzunehmen.

Die inoffizielle jüngste Absolventin war mit 5 Jahren Amelie Rumpf. Sie schaffte alle erforderlichen Leistungen der nächst höheren Altersklasse. Aber da der DOSB nur noch ab 6 Jahren ein Sportabzeichen bekommen kann, ehrten wir Amelie trotzdem im Namen der LSG. Die jüngsten Absolventinnen waren mit 6 Jahren Lotte Rumpf und Marie Sahler.

Mit Kaffee und Kuchen wurde dieser schöner Nachmittag abgerundet.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 31