Schnelle Sprints in Mörfelden Walldorf

Das Stadionfest der LG Mörfelden Walldorf stand komplett unter der aktuellen Verordnung des Landes Hessen. Der Veranstalter hatte sehr detailliert alle Regularien vorbereitet und ein erstklassiges Sportfest organisiert.

Von der LSG Goldener Grund waren 3 Sprinterinnen und Sprinter am Start und konnten allesamt durch neue Bestleistung und enorme Steigerungen gegenüber den ersten Sportfesten in Niederselters vorweisen. Hermann legte auf den 100m der Männer im Vorlauf gleich einmal eine starke 11,22 sec auf die Bahn und qualifizierte sich damit als 3. für den Endlauf. Im Endlauf verbesserte er sich auf 11,16 sec und das obwohl ihm der Wind mit 0,5 Meter pro Sekunde ins Gesicht blies. Anschließend konnte er die 200m in enorm starken 22,26 sec als zweischnellster des Tages absolvieren und lag damit ganz dicht bei seiner Bestzeit von vor zwei Jahren.

Kyra Seyffert erzielte im 100m Vorlauf der Frauen starke 13,01 sec. Ihre Schwester Lea war sogar noch schneller, für sie wurden 12,54 sec gestoppt, mit denen sie sich als drittschnellste sogar für den Endlauf qualifizieren konnte. Im Endlauf dann ideale Bedingungen, der Rückenwind lag bei zulässigen 1,9 Meter pro Sekunde und die Uhr blieb bei 12,39 sec stehen. Das war Platz 3 und die schnellste Zeit von Lea seit 2016. Im anschließenden 200m Sprint steigerten sich beide nochmal enorm gegenüber dem Wettkampf in Selters vor zwei Wochen. Kyra konnte 27,03 sec erzielen und wurde damit 6. und Lea war mit 25,58 sogar zweitschnellste Teilnehmerin.

Suche